Intelligente Orthesen – Kraftunterstützung

Spätestens seit Sigourney Weaver als Ellen Ripley in »Aliens« mit Hilfe eines besteigbaren Laderoboters die riesige Alien-Queen vermöbelt hat, gehören Exoskelette unter Science-Fiction- Fans zu den begehrtesten tragbaren Zukunftstechnologien.

Die Zukunft rückt näher, auch das scheinbar Unmögliche. Im Reha-Zentrum Lübben wird an intelligenten Orthesen zur Kraftunterstützung und Bewegungskorrektur in Forschungsverbünden geforscht. Noch sind diese Orthesen für Kliniken und Patienten für den alltäglichen Gebrauch zu teuer. Aber auch das wird sich ändern.

In Zukunft werden mit kraftunterstützenden und bewegungskorrigierenden Orthesen körperlich beeinträchtigte oder durch das Alter geschwächte Menschen auf Knopfdruck wieder erstarken. Des Weiteren können softrobotische Orthesen zur Vorbeugung von Schädigungen eingesetzt werden. Stellen Sie sich dazu einfach vor, dass ein Pflasterer eine Orthese trägt, die ihn in der Arbeitsausführung mit Kraft entlastet und ihm sanft dabei hilft orthopädisch wenig belastende Bewegungen auszuführen. So kann Technologie dazu beitragen, Schäden durch Abnutzung oder falsche Körperhaltungen gar nicht erst entstehen zu lassen.